earlier works

In "earlier works" versammeln sich vier exemplarische Malereien aus früheren Schaffensphasen: Zwei davon - "corazon libre" und "leben-tod-leben" - tragen eine ganz zentrale Rolle im Werk esturms* :

 
 

corazon libre

„Ein gebrochenes Herz muss herausgerissen werden und fliegen lernen.“ Die Zeile einer Tagebucheintragung sollte sich später in das Bild "corazon libre" verwandeln. Ihren Mexikoaufenthalt erlebte die Künstlerin als über alle Maßen inspirierend und prägend für ihre Arbeit, "fast", so sagt sie, "wie eine Neugeburt."

"corazon libre", 1998 in Mexiko gemalt, kann analog dazu als Stilgeburt bezeichnet werden. Denn Eva Sturms persönlicher Stil trat mit diesem Selbstbildnis der Künstlerin zum allerersten Mal in Erscheinung. Sie bezeichnet es selbst als "das zentrale Schlüsselbild" bzw. als Wendepunkt für ihr weiteres künstlerisches Schaffen.

"Kunsthistorische Einflüsse vom Expressionismus bis zur Art Brut, die tief-seelenvollen und farbstarken Eindrücke Mexikos, das Erleben von Naturgewalten, das Eintauchen in urbane Subkulturen in den USA - sie alle waren Kräfte, die in mir brodelten. In Mexiko durften diese verinnerlichten Bilder und Welten ruhen, rasten, wachsen und sich zu etwas Neuem, Ureigenen formen: My Style was born!", esturm*

 
 corazon libre (1998) Acryl und Marker auf Leinwand 70,5 x 120 cm

corazon libre (1998)
Acryl und Marker auf Leinwand
70,5 x 120 cm

 

leben-tod-leben

„leben-tod-leben“ (2004) hat seinen Ausgangspunkt in der Skizze eines Reisetagebuchs aus Ghana. Der 9-wöchige Aufenthalt in diesem Land war für esturm* in ähnlicher Weise tiefschürfend und anregend wie Mexiko.

Die Arbeit leben-tod-leben ist insofern programmatisch für ihr künstlerisches Schaffen zu sehen als Eva Sturm ihre Formensprache hier erstmals konsequent einsetzt, ihr persönlicher Stil noch eindeutiger zutage tritt. Mehr zu leben-tod-leben

 
 leben-tod-leben (2004) Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand 80 x 125 cm

leben-tod-leben (2004)
Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand
80 x 125 cm

 

african pattern

Auch die Skizze zu diesem Bild stammt aus einem Reisetagebuch aus Ghana. Die aufgemalten tradtionellen geometrischen Muster auf Lehmgehöften im Norden Ghanas und die Begegnung mit "heiligen Krokodilen" inspirierten Eva Sturm zu dieser Arbeit.

 
 african pattern (2005) Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand 80 x 100 cm

african pattern (2005)
Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand
80 x 100 cm

 

picture of u

"So what is the answer? To the Question of U?" Inspiriert von Prince entsteht ein Gedanken-Sehnsuchtsbild - adressiert an ihre große Liebe, die während der 9-wöchigen Ghana-Reise anderswo weilt - mit dem Titel "picture of u".

 
 picture of u (2005) Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand 80 x 100 cm

picture of u (2005)
Acryl, Marker, Ölkreiden auf Leinwand
80 x 100 cm